klitschen


klitschen
klitschen:
Das seit dem 16. Jh. bezeugte lautnachahmende Verb, das heute nur noch landschaftlich gebräuchlich ist, gibt im Gegensatz zu »klatschen« (s. d.) helle Klangeindrücke wieder. Abl.: Klitsch vorwiegend mitteld. für »heller Schall, hell klatschender Schlag; breiige, weiche Masse« (18. Jh.); klitschig landsch. für »klebrig, lehmig, feucht, weich, unausgebacken« (19. Jh.; älter bezeugt ist niederd. klitzig). In diesen Zusammenhang gehört wahrscheinlich auch Klitsche ugs. für »ärmlicher kleiner Betrieb, Bauernhof; Schmierentheater« (19. Jh.).

Das Herkunftswörterbuch . 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Klitschen — Klitschen, verb. reg. neutr. mit dem Hülfsworte haben, einen Schall, welcher durch das Wort Klitsch ausgedruckt wird, von sich geben; ingleichen, denselben verursachen. Darum daß du mit deinen Händen geklitschet hast, Ezech. 25, 6, wofür doch… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • klitschen — klitschenv 1.tr=schlagen.Schallnachahmend.»Klitschen«gibteinenhellerenKlangwiederals»klatschen«.1500ff. 2.intr=unsauber,unsorgfältigarbeiten.HergenommenvomoberflächlichenVerputzderWände.Seitdem19.Jh.… …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • klitschen — klịt|schen <sw. V.; hat [lautm.] (landsch.): 1. eine klebrige Masse bilden: die Erde klitscht. 2. a) jmdn. (mit der flachen Hand) schlagen: sie hat ihn geklitscht; b) mit hell klatschendem Geräusch aufschlagen: der nasse Lappen klitschte ihr… …   Universal-Lexikon

  • klitschen — klịt|schen (landschaftlich) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Klitsch — klitschen: Das seit dem 16. Jh. bezeugte lautnachahmende Verb, das heute nur noch landschaftlich gebräuchlich ist, gibt im Gegensatz zu »klatschen« (s. d.) helle Klangeindrücke wieder. Abl.: Klitsch vorwiegend mitteld. für »heller Schall, hell… …   Das Herkunftswörterbuch

  • klitschig — klitschen: Das seit dem 16. Jh. bezeugte lautnachahmende Verb, das heute nur noch landschaftlich gebräuchlich ist, gibt im Gegensatz zu »klatschen« (s. d.) helle Klangeindrücke wieder. Abl.: Klitsch vorwiegend mitteld. für »heller Schall, hell… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Klitsche — klitschen: Das seit dem 16. Jh. bezeugte lautnachahmende Verb, das heute nur noch landschaftlich gebräuchlich ist, gibt im Gegensatz zu »klatschen« (s. d.) helle Klangeindrücke wieder. Abl.: Klitsch vorwiegend mitteld. für »heller Schall, hell… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Ostaschkow — Stadt Ostaschkow Осташков Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Ostashkov — Stadt Ostaschkow Осташков Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Kitsch — Inbegriff des deutschen Kitsches: der Gartenzwerg Japanischer …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.